kostenloser Energieträger " die Sonne "

Neue Fördermittel für Heizungsoptimierung

 

Die Richtlinie über die Förderung der Heizungsoptimierung macht es möglich: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle kurz BAFA vergibt seit dem 1.August 2016 Zuschüsse für den Einbau von hocheffizienten Heizungs- und Zirkulationspumpen, sowie für den hydraulischen Abgleich. Heizungspumpen müssen einen EEI-Wert < 020 erreichen.

Somit profitieren Sie gleich doppelt beim Tausch einer Pumpe.

1. 30 Prozent Zuschuss auf den Netto Rechnungsbetrag

2. sinkende Energiekosten.

 

Und so geht es :

 

Vor der Beauftragung zum Pumpentausch müssen Sie sich auf der BAFA Website reistrieren. Erst nach erfolgreicher Registrierung kann der Auftrag zum Pumpentausch umgesetzt werden. Innerhalb von sechs Monaten müssen dann alle Unterlagen bei der BAFA eingereiocht sein.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der am 03. Mai 2010 verkündete Förderstopp, wurde Seitens der Bunderegierung mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

 

Die BAFA ( Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ) fördert ab sofort wieder Sonnekollektoren, Biomassekessel und Wärmepumpen.

 

Nicht mehr gefördert werden jedoch künftig Technologien, die  bereits breit im Markt etabliert sind. Hierzu zählen Sonnenkollektoren zur reinen Erwärmung von Trinkwasser, oder solche Technologien mit einer guten Wirtschaftlichkeit.

 

Ferner werden Anlagen im Neubau nicht mehr gefördert, da hier eine bundesweite Nutzungspflicht nach dem Erneuerbaren-Energie-Wärmegesetz besteht.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter  www.BAFA.de